Wie finde ich meinen Psychotherapeuten?

PsychotherapeutInnen können ihren Beruf freiberuflich in einer Praxis oder im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses ausüben. Das heisst also, es gibt auch PsychotherapeutInnen beispielsweise in Beratungsstellen, Ambulanzen oder in Kliniken.

Oft ist bei der Auswahl zwischen Psychotherapie in freier Praxis oder in einer Einrichtung die Kostenfrage wichtig. Meist ist die Behandlung in einer Einrichtung günstiger als die in freier Praxis. Jedoch sind die Therapieangebote in einer Einrichtung häufig nicht so umfangreich wie in einer Praxis.

Therapie-info.at bietet eine Liste aller in freier Praxis arbeitenden PsychotherapeutInnen. Bei der Auswahl gibt es einige Kriterien, auf die Sie achten können:

  • Weibliche Therapeutin oder männlicher Therapeut
  • Spezialisierung der Therapeutin/des Therapeuten auf ein bestimmtes psychisches Problem
  • Setting der Psychotherapie: Einzel-, Gruppe- oder Familientherapie
  • Ort - sprich die Nähe der Psychotherapie-Praxis
  • Psychotherapeutische Methode
  • Alter der Psychotherapeutin/des Psychotherapeuten

Insbesondere bei schweren psychischen Erkrankungen kann es sein, dass die Psychotherapie ein Teil einer klinischen Gesamtbehandlung ist. Vor allem in psychiatrischen Abteilungen oder in spezialisierten Einrichtungen, wie beispielsweise einer Suchtklinik, ist dies möglich. Auch in wenigen Krankenhäusern in Österreich gibt es Psychosomatik- oder Psychotherapie-Stationen.

Quellen

  • Bundesministerium für Gesundheit (2011): Psychotherapie. Wenn die Seele Hilfe braucht. http://www.bmgf.gv.at/cms/home/attachments/2/2/6/CH1452/CMS1148314652459/psychotherapie30102012.pdf (Abruf Juni 2018)
  • Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie (2009): Wenn die Seele Hilfe braucht. Psychotherapie hilft! https://www.psychotherapie.at/sites/default/files/files/patientinnen/Ueber-Psychotherapie-Wenn-die-Seele-Hilfe-braucht.pdf (Abruf Juni 2018)
  • https://www.psychotherapie.at/ (Abruf Juni 2018)
  • https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/ (Abruf Juni 2018)
  • https://www.gesundheit.gv.at/ (Abruf Juni 2018)
Über die AutorIn
BA Flavia Forrer

Redakteurin